Die Sommerpause ist vorbei und endlich geht es wieder zu MTB-Wettkämpfen ins Gelände.

Im Rahmen des Endurothon in Schierke reiste ein großer Teil des Vereinsnachwuchses und zwei Mastersfahrer am vergangenen Wochenende in den Harz. Bei leichtem Nieselregen konnte Tobias Schreiber den Wettkampf der U17-Klasse über die Distanz von 33km mit einem Start- Ziel-Sieg glänzen, während im gleichen Wettkampf Frieder Kreis Pech nach einer Kollision mit einem anderen Sportler noch auf Rang vier kam.

Über die gleiche Distanz ging es auch für die U19-er Celina Polz und Lennart Seitz. Beide kamen als Schnellste ins Ziel.

Peter Hiekmann startete ebenfalls über die 33km- Distanz und konnte sich über Rang 8 in der Klasse Senioren 2 freuen.  Micha Polz startete auf der schweren Strecke des Heavy Short Track- Rang 5 in seiner Klasse am Ende.

Am Nachmittag gab es dann im Kurpark von Schierke die Nachwuchsrennen. Und hier schlugen die White Rocker ebenfalls zu: Robin Seitz gewann in der Altersklasse U15, einen Dreifacherfolg für die Blau- Gelben in der U13 und mit Julia Schmidt gewinnt ein Mädchen, die Ränge 2 und 3 gingen an Luis Hiekmann und Lennart Schönrock. Weiter ging es mit der U11: Hier kam Bengt Kramer auf Platz sieben, Lotta Hiekmann wurde zweitbestes Mädchen.

Die allerjüngsten konnten sich ebenfalls sehr gut in Szene setzen. Währen Stian Scoor in der U9 auf den Bronzerang fuhr, kam Linus Kliewe auf Platz 6.

Selten ausgetragen wird ein eigenes Rennen für die U7-in Schierke war das der Fall. Und hier belegten die Weißenfelser gleich die Ränge 1- 4: Mattis Kliewe, Franz Otto Schönburg, Silia Scoor und Lotta Kliewe stellten den Beweis an, das auch bei den Allerkleinsten die Richtung stimmt.