Suche
  • White-Rock e.V.
  • Radsport in Sachsen-Anhalt
Suche Menü

Cross- Bundesliga in Bad Salzdetfurth

Erste Cyclocrossrennen für die Weißenfelser

Am 03. und 04. Oktober startete offiziel die CyclocrossSaison in Deutschland. An beiden Tagen fand der erste und zweite Lauf der CX-Bundesliga in Bad Salzdetfurth statt.

Das Doppelwochenende sollte den Weissenfelsern als Vorbereitung für die deutschen Meisterschaften im Cross Country dienen und konnten dabei gute bis sehr gute Ergebnisse erzielen.

Dabei erreichte Lia Planert die besten Platzierungen für den White Rock e.V.. Vom Start weg fuhr Sie an beiden Tagen in der Spitzengruppe mit.

Lia Planert: zweimal Zweite

Der sehr anspruchsvolle aber auch verspielte Kurs kam ihr sehr entgegen, so dass sie an beiden Tagen Platz 2 belegte und somit voller Zuversicht in Richtung MTB Nachwuchs-DM in zwei Wochen im hessischen Gedern schauen kann.

Für einen weiteren Podiumsplatz sorgte Gregor Wiegleb. Mit diesem Ergebnis konnte er sogar seine eigenen Erwartungen ein Platz unter den ersten Zehn übertreffen. Während er im ersten Rennen durch einen taktischen Fehler und einem technischen Defekt eine Top 5 Platzierung verschenkte, konnte er am nächsten Tag trotz wiederholten technischem Defektes den dritten Platz in seiner Altersklasse belegen. Mit diesem Ergebnis zeigte er sich sichtlich zufrieden.

Steffi Weniger startete an beiden Tagen in der Damen-Elite Klasse. Am Samstag kämpfte Sie noch mit schweren Beinen und fand schwer ins Rennen. Nichts desto trotz zog Sie die volle Renndistanz durch und belegte einen guten 22.Platz.

Am Sonntag lief es von Anfang an von dem Gefühl in den Beinen her besser und wurde sogar mit einer Platzierung besser (21.Platz) belohnt. Insgesamt ein guter Bundesligaauftakt für Sie mit Potential nach oben.

Der Letzte des Quartetts war Pascal Söhner, welcher nur beim zweiten Lauf am Sonntag startete. Durch fehlende Punkte des ersten Laufes begann er seine Aufholjagd er aus der letzten Reihe des 50-köpfigen Starterfeldes.

Pascal Söhner- Solide -mit Potential nach oben

Aber an diesem Tag fand er nicht wirklich ins Rennen und verbesserte sich nur um wenige Plätze. Am Ende reichte es zu einem Platz im Mittelfeld mit viel Potential nach oben.

Nun gilt es sich auf die kommenden Crossrennen bzw. auf die Mountainbike Nachwuchs-DM und Elite-DM vorzubereiten.