Suche
  • White-Rock e.V.
  • Radsport in Sachsen-Anhalt
Suche Menü

Danke fürs Kommen- Das war der Radcross 2017 in Granschütz !

270 Starter konnten wir heute in Granschütz begrüßen.

Bei typischem Novemberwetter starteten als erstes die Crossläufe der Jüngsten. Dabei ging es sowohl für die U13 als auch die U11 zwei Runden um den idyllischen Auensee, wobei die Größeren noch jeweils einen Wiesenloop zusätzlich zu bewältigen hatten. Die flinkesten Beine hatten hier Peter Lessner vom RSV Speiche Leipzig bei der U11, sein Teamkamerad Max Ranfft machte den Doppelsieg perfekt. Toll auch aus unserer Vereinssicht der 3. Platz für Janis Reinhard. Bestes Mädchen wurde Eufemia Schmieder (RSV 54 Venusberg), immerhin Sechste in der Gesamtwertung!  Im U11 -Rennen ging der Sieg nach Thüringen: Victor Wedekind aus Meiningen konnte auf das Stockerl Bruno Behr (Venusberg) und Fabio Schulz (ebenfalls RSV Blau Weiß Meiningen) mitnehmen, die schnellste Dame hier wurde die “große Schwester” Gianna Schmieder. Toll auch wieder die Teilnahme von 10 Kindern der Grundschule Granschütz, die sich im Feld der Sportler sehr beachtlich schlugen.

Die U13 startet zum Crosslauf

Die U13 startet zum Crosslauf

Ab der U15 ging es in einem ansehlichen Starterfeld vor den zahlreich erschienenen Zuschauern dann auf dem Rad zu Sache: Hier gab es einen Doppelsieg für die Thüringer Fraktion,  Johannes Reißmann (Aufbau Altenburg) setzte sich vor Morice Ostermann (Turbine Erfurt) und Toni Albrecht (Venusberg/SAC) durch. Schnellstes Mädchen hier Hannah Weiß (Schwarzenberg) auf Gesamtrang Acht.

Lennart Lein aus Zwickau holte sich den Sieg in der U17, 20 Sekunden später überquerte Gregor Wiegleb vom Ausrichterverein White Rock den Zielstrich als sehr guter Zweiter, das Podium wurde von Giovanni Schmieder (Venusberg) komplettiert.

Im Rennen der Damen und weiblichen U19 siegte mit Judith Kral eine Sportlerin vom RSV Finsterwalde (Brandenburg). Jasmin Corso aus Hannover kam ihr am Ende zwar immer näher, zum Schluß fehlten ihr aber noch 16 Sekunden zum Sieg. Nach einem furiosen Start kam Johanna Kreis am Ende noch zu einem sehr guten dritten Rang und holte sich damit den bis dahin dritten Stockerlplatz für die White Rocker.

Siegerehrung der Damen

Siegerehrung der Damen

Ein großes Fahrerfeld von immerhin 42 Senioren schob ihre Crossräder anschließend an die Startlinie. Der Bautzener MTB-Spezialist Silvio Hauschild sicherte sich mit einem souveränen Start-Zielsieg den Siegerpokal. Geburtstagskind Danny Götze (RSC Nordsachsen) sicherte sich im spannenden Fight mit Peter Westphal (Berliner RC Zugvogel) Rang Zwei.

Nicht ganz so groß war die Anzahl der Junioren, die zeitversetzt ihre Runden auf der anspruchsvollen Strecke drehten. Pierre Pascal Keup (ESV Lok Zwickau) hieß hier der Sieger vor Janik Koßack (Focus Raprio Racing) und Robin Wagler (RSV 54). Großes Pech für Lokalmatador Nick Palnert. Bis dahin mit Kontakt zur Führungsgruppe erwischte ihn ein Platten, am Ende kämpfte er sich noch mit gewechselten Rad auf Rang Acht.

Das Rennen der Elite war der Hauptwettkampf der Tages und der hielt, was er versprach: Spannende Positionskämpfe und taktische Scharmützel an der Spitze des Feldes: Neben Florian Anderle (RSV Stadtilm) und Michael Schuchardt (Eic-Bike) auch unsere beiden Lokalmatadoren Christopher Maletz und Tommy Galle. Die Zuschauer kamen bei dem spannenden Rennverlauf vol auf ihre Kosten und das Rennen bot Spannung bis zum Schluß: Am Ende konnte sich Florian vor Christoher und Michael durchsetzen, für Tommy blieb leider nur der undankbare 4. Platz.

Start der Elite

Start der Elite

Einsetzender Nieselregen begleitete das abschließende Hobbyrennen und sah einen souverän herausgefahrenen Sieg von Mirco Nitzsche vor Danny Dittmann und Partick Wolf. Leider stürzte ein Sportler diese Rennens in einer Abfahrt schwer, so dass unser Rennen mit einem Wermutstropfen seinen Abschluß fand.  Mittlerweile ist aber auf dem Weg der Genesung und es wurden wohl nach Ausheilung aller Brüche keien bleibenden Schäden diagnostiziert. ALLES GUTE !

Fazit: Toller Sport, motivierte Sportler und Radcross, so wie man sich Diesen vorstellt. Das Wettkampfgericht um Daniel Handke hatte alles fest im Griff und Dank Transponderzeitnahme von ZPN weiß bei uns auch der 35.-te sogar seine detaillerten Rundenzeiten, siehe hier !  Wir bedanken uns bei euch allen fürs Kommen und hoffen, euch hat es Gefallen bei uns!

DANKE auch an unsere Sponsoren, die Gemeinde, die Feuerwehr, die Stadt Hohenmölsen und allen Helfern unseres Vereins (Immer wieder Klasse, wie fleißig alle mit helfen ! )

Hier :Granschuetz2017 die Ergebnisse.

Die Gesamtwertung der BIEHLER Cross Challenge gibt es wie gewohnt superschnell und aktuell hier! (Danke an Micha Schurig)

Bilder gibt es hier und hier

Und Olaf hat ein cooles Video gemacht ! Danke dir !

Über eure Kritiken und Anregungen via unserer Facebook-Seite würden wir uns echt freuen!

… am 11.November 2018 gehts dann zum 16. mal Rund um den Auensee!

...dann wird auch wieder Sand gepflügt!

…dann wird auch wieder Sand gepflügt!