Suche
  • White-Rock e.V.
  • Radsport in Sachsen-Anhalt
Suche Menü

Das Finale-hoffentlich nicht !

Zehn Sportler unseres Vereins reisten am vergangenen Sonntag in den südharz ins Wippertal. Bereits zum 18. Mal wurde der MTB- Marathon in Biesenrode ausgetragen und auch bei dieser Auflage verfehlte das Event seine Anziehungskraft nicht: Über 300 Starter konnten die rührigen Veranstalter um Lars Gobrecht und Dirk Waliniski auch diese Mal begrüßen.

Die White Rocker konnten sehr gute Resultate einfahren. Auf der Langstrecke über 90 km und 2400 Höhenmetern fuhr Patrick Weniger in der Altersklasse Herren auf eine tollen 2.Platz nach einer Fahrzeit von 4 Stunden und 26 Minuten! Chapeau !

Langstreckenmaschine Patrick Weniger

Die Mitteldistanz auf dieser schweren Strecke ging über 60 km. Hier starterten Tommy Galle und Pascal Söhner in der gleichen Altersklasse und belegten am Ende Platz Drei und Sechs.

Christopher Maletz entscheid sich in diesem Jahr für die Kurzdistanz über 30 KM, da auch er in den Vorbereitungen für die Deutschen Meisterschaften XCO steckt. Letztendlich gewann er das Rennen, ganz stark auch Gregor Weigleb, der auf gesamtrang Drei die Ziellinie überquerte und damit souveräner Sieger der Junioren wurde. In dieser Kategorie belegten Nick Planert und Lennart Seitz die sehr guten Plätze Zwei und Sechs.

Lennrat wird guter Sechster der Junioren

Nach sehr langer Wettkampfpause war auch Hagen Wernicke wieder am Start und finishte als Gesamt 29.-ter (Rang 18 Herren). Der jüngste Starter war Frieder Kreis, der Zwölfjährige konnte immerhin Gesamtrang 51 erreichen, eine Platz später kam sein Papa Wine Kreis ins Ziel. Gesamtrang 66 ging an Benny Böttcher (11. Platz U19) Auf dieser Distanz gab es mit 180 Startern ein Riesenfeld.

Benny pflügt durch die Wipper
Winne musste ein Versprechen einlösen und auch mal wieder starten…

Kaum zu glauben, das diese tolle MTB-Veranstaltung die letzte gewesen sein soll, die Veranstalter haben den jährlichen Kampf um die notwendigen Genehmigungen mit den Behörden aufgegeben, nachvollziehbar, aber unendlich schade!

Bleibt zu hoffen, das es in 2020 doch weiter geht und sich Entscheidungsträger in einigen Amtsstuben des Landkreises Mansfeld- Südharz endlich mehr vor Augen halten, das ehrenamtliche Tätigkeit dem Allgemeinwohl dient.

DANKE an die SG Biesenrode für ihren Einsatz und die Entwicklung unseres schönen Sports !