Suche
  • White-Rock e.V.
  • Radsport in Sachsen-Anhalt
Suche Menü

Finale BDR -Nachwuchssichtung in Schwarzenberg

Rennbericht von Flori Tschitschmann 

Im sächsischen Schwarzenberg fanden am vergangenen Wochenende gleich zwei Finalläufe verschiedener Rennserien statt. Dabei waren unsere Nachwuchsfahrer wieder zahlreich an der Startlinie vertreten. Die winklige und fahrtechnisch anspruchsvolle Strecke war bereits aus dem letzten Jahr bekannt, hier war Sie Austragungsort der Mitteldeutsche Meisterschaft.

Für alle lizenzierten Starter der Klassen U15 und U17 war es nicht nur das Finale des Mitteldeutschland-Cups, sondern auch das Finale zur MTB Nachwuchsbundesliga 2017! Unsere Sportler hatten also mit großen Starterfeldern und Top-Sportlern aus dem gesamten Bundesgebiet zu rechnen.

Doch zuerst gingen am Samstag die jüngsten auf die Strecke, sie fuhren auf einem kleinen Teil der originalen Wettkampf-Strecke. Unsere Sportler konnten folgende Ergebnisse erzielen:

U9: 6. Paul Knesebeck

U11m: 14. Niklas Praekelt; 22. Janis Reinhard; 23. Carlos Scharf; 24. Niklas Feustel; 28. Anton Reiher

U13w: 3. Celina Polz; 6. Lia Planert

U13m: 11. Frieder Kreis

Am Nachmittag wurde es dann für die Starter der Nachwuchsbundesliga ernst, der erste Wettkampf stand auf dem Plan. Im Eliminator (XCE) ging es erst gegen die Zeit und für die besten 32 Sportler ging es durch die Heats.

Nick Planert legte in der U17m einen soliden Sprint hin und sicherte sich im Zeitfahren einen Platz im Mittelfeld. Leider ist er beim folgenden Heat aus der Pedale gerutscht, wodurch er keine Chance auf ein weiterkommen mehr hatte und somit der XCE-Wettkampf für ihn vorbei war.

Gute Leistung von Nick Planert

Gute Leistung von Nick Planert

In der U15 hatten wir ein größeres Aufgebot am Start: Gregor Wiegleb, Marlon Felkel und Frederik Schäfer, umso mehr bestand die Chance auf einen Podiumsplatz.

Im Zeitfahren konnten sich alle drei für die Heats qualifizieren, Gregor legte sogar die drittbeste Zeit hin!

Super XCE von Gregor

Super XCE von Gregor

In den Heats schieden Marlon und Frederik leider in der ersten Runde aus. Gregor kämpfe sich Runde für Runde weiter und sicherte sich am Ende des Tages schließlich den 2. Platz!

Gregor wird Gesamt -Zweiter beim Sprint

Gregor wird Gesamt -Zweiter beim Sprint

Sonntag waren nun die Cross-Country Rennen dran, die U15 ging als erstes auf die Strecke und leider hatten unsere Sportler Pech. Wegen einem Sturz und Platten konnten Gregor und Marlon das Rennen nicht beenden. Frederik Schäfer schaffte es auf den 24. Platz.

Freddy sammelt Eerfahrungen in der Nachwuchssichtung

Freddy sammelt Eerfahrungen in der Nachwuchssichtung

Durch seinen Fahrfehler am Vortag musste Nick aus den hinteren Reihen starten, was aber kein Problem für ihn war. Er zeigte sein Durchsetzungsvermögen, so dass am Ende ein 18. Platz für ihn heraussprang.

Nach dem Mittag ging es für unsere U19er Julian Schnürer, Pascal Söhner und Johanna Kreis an den Start. Julian zeigte ein super Rennen und holte sich den Sieg, was ihm den Gesamtsieg des Mitteldeutschland-Cups einbringt. Pascal wurde dritter und ist in der Gesamtwertung auf dem 2. Platz. Bei den Juniorinnen siegte Johanna Kreis, was sie auch zur Gesamtsiegerin des Mitteldeutschland-Cups in ihrer Klasse macht.

Hier nochmal alle Ergebnisse:

U9: 6. Paul Knesebeck

U11m: 14. Niklas Praekelt; 22. Janis Reinhard; 23. Carlos Scharf; 24. Niklas Feustel; 28. Anton Reiher

U13w: 3. Celina Polz; 6. Lia Planert

U13m: 11. Frieder Kreis

 

Eliminator(XCE):

U15: 2. Gregor Wiegleb; 24. Frederik Schäfer; 31. Marlon Felkel

U17: 27. Nick Planert

Cross-Country(XCO):

U15:24. Frederik Schäfer; DNFGregor Wiegleb; DNF Marlon Felkel

U17: 18. Nick Planert

U19m: 1. Julian Schnürer; 3. Pascal Söhner

U19w: 1. Johanna Kreis