Suche
  • White-Rock e.V.
  • Radsport in Sachsen-Anhalt
Suche Menü

Rookiescup in Werdau

Nach Dauerregen am Samstag erwartete die Teilnehmer des ersten Laufes des Haibike-Rookiescup eine rutschige Strecke im Werdauer Landwehrgrund. Es war schon toll, was für eine selektive Mountainbikestrecke die Veranstalter vom SV Sachsen unter der Leitung von Mark Huster aus dem zur Verfügung stehenden Gelände gezaubert haben.

Die White Rocker reisten mit dem Großteil der Nachwuchsmannschaft an und trafen auf starke Konkurrenz aus Sachsen und Thüringen.

Im Rennen der Kleinsten in der U9 fuhr Luis Hiekmann ein tolles Rennen, was er als Zweiter beendete.

Alle Altersklassen waren auch zahlenmäßig gut besetzt und so war es für die Weißenfelser schwer, auch aufgrund des recht engen Kurses Plätze nach vorn gut zu machen, da sie alle in der Startaufstellung doch recht weit hinten aufgestellt wurden.

So hatte in der U11 Paul Knesebeck und Felix Blodau tüchtig zu arbeiten, um sich nach vorn zu kämpfen. Am Ende erreichten sie die Ränge 9 und 10. Lea Herse fuhr ein tolles Rennen und wurde zweite in der Mädchenwertung.

Niklas Feustel und Robin Seitz im Rennen der U13

Die White Rocker in der Altersklasse U13 hatten doch einige Mühe, sich im über dreißigköpfigen Starterfeld nach vorn zu arbeiten und das entsprechende Durchsetzungsvermögen zu entwickeln. So landeten sie zum größten Teil im Mittelfeld.

In der Altersklasse U15 konnte Lia Planert nach anfänglichen Sturz einmal mehr ihre gute Form unter Beweis stellen und wurde zweite in der Mädchenwertung, Celina Polz kam hier auf Platz vier. Die Jungen kamen ebenfalls auf Mittelfeldplatzierungen.

Noah Drechsler in einer Abfahrt

Der Sieg in der U17 ging an Gregor Wiegleb, der seiner Favoritenrolle damit gerecht wurde, Fabian Bauer und Hendrik Haun überquerten ebenfalls auf guten Mittelfeldplätzen die Ziellinie.

Gregor gewinnt in der U17

Nick Planert verpasste mit Rang vier in der U19 das Podium nur knapp, genauso wie Sebastian Weigel im Rennen der Erwachsenenklasse.